Kaisertraum

Dritte gemeinsame historische Revue von 20 Inninger Vereinen

Kaiserhaus Inning am Ammersee

Zumin­d­est eine kleine Erin­nerung an 1.000 Jahre Besuch Kaiser Hein­rich II. in Inning — am let­zten Mon­tag, 15. November!

 

Das erleuchtete Kaiser­haus!

Idee: Sev­erin Sturm
Foto: Franz Meier

1.000 Jahre Besuch Kaiser Heinrich II.
in Inning am 15. November 1021

Die dritte gemein­same his­torische Revue bietet in der Mehrzweck­halle Inning eine bunte Mis­chung von Musik, Gesang, Tanz, Szenen und Akro­batik auf zwei Büh­nen. Die Vor­bere­itun­gen dafür laufen seit Okto­ber 2019.

Sehr schnell ist die Zeit seit dem Herb­st 2018 ver­gan­gen. Damals habt Ihr beim Herb­st­tr­e­f­fen der Vere­ine uns ermutigt, nach 2012 und 2016 nochmals eine his­torische Revue zu ver­fassen, bei der viele Vere­ine mit­machen, ob auf, hin­ter oder vor der Bühne.

Wir haben auch dieses Mal ver­sucht, sechs von acht Bildern der Revue so zu konzip­ieren, dass einzelne Vere­ine sie jew­eils fed­er­führend übernehmen kön­nen. Nur das erste und das let­zte Bild erfordern fast die gesamte Truppe.

Jut­ta Göb­ber, Daniela Her­zog, Bär­bl Mehn­ert-Jaeger (Tex­ter) und Mar­tin Vogel (Kom­pon­ist)

 

19-H-II-und-Kunigunde

Die für Oktober dieses Jahres geplante dritte gemeinsame historische Revue von 20 Inninger Vereinen muss leider um ein Jahr auf das Wochenende vom 21./22./23. Oktober 2022 verschoben werden!

Gründe sind die nach wie vor insta­bile Coro­nalage und die damit ver­bun­de­nen Prob­leme für die Ter­minierung und Durch­führung der Proben.

Aufführungen

Fre­itag, 21. Okto­ber 2022, 17 Uhr: Öffentliche Generalprobe

Sam­stag, 22. Okto­ber 2022, 19 Uhr: Premiere

Son­ntag, 23. Okto­ber 2022, 19 Uhr: Wiederholungsaufführung

Inhalt

Das Stück begin­nt am Abend des Kaiserbe­suchs. Während das Dorf dieses Ereig­nis feiert, träumt der Kaiser in seinem Zelt von der Entwick­lung Innings bis zum Jahr 2021. Er erzählt davon seinen Knap­pen in den weit­eren Bildern und kom­men­tiert sie aus der Sicht der mit­te­lal­ter­lichen Vorstel­lun­gen, wonach vieles für ihn undenkbar, ja unfass­bar erscheint. Die Bilder zeigen Szenen aus der Inninger Geschichte und enden schließlich im heuti­gen Jahr 2021. Darunter ist u. a. das von 1650, in dem die Inninger Bauernkinder eine Schule bekom­men und lesen und schreiben ler­nen oder das des selb­st­be­wussten Gast­wirts von der „Post“ Balthasar Rein­pold um 1820.

Kann es sich ein mit­te­lal­ter­lich­er Kaiser vorstellen, an diesem zukün­fti­gen Leben teilzunehmen? Wie reagiert sein Knappe?

regensburg niedermuenster urkunde

Termine

„Ouvertüre zum Kaiser­traum“ anlässlich des Kaiserbe­suchs Hein­rich II. vor exakt 1.000 Jahren

Die für kom­menden Mon­tag, 15. Novem­ber 2021, um 19 Uhr geplante Ver­anstal­tung der Inninger Vere­ine muss lei­der angesichts der aktuellen Coro­n­aen­twick­lung ver­schoben werden.

 

Die erwor­be­nen Ein­trittskarten bleiben gültig. Sie kön­nen aber auch in der Gemein­dekasse Inning gegen die Erstat­tung des Ein­tritts­geldes zurück­gegeben werden.

 

Natür­lich wür­den wir uns freuen, wenn Sie unser Pro­jekt weit­er unter­stützen; denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben!